SMTP - die richtige Portwahl

E-Mail Versand über Port 587(submit) oder 465(ssl)

Diverse externe Einflüsse haben uns zu der Entscheidung geführt, auf unseren E-Mail-Servern den Port 587 für den E-Mail-Versand über SMTP zu konfigurieren. Der Versand über den Standard-Port 25 funktioniert weiterhin, wir empfehlen unseren Kunden jedoch die vorsorgliche Umstellung auf den neuen Port 587. 

Aus Sicherheitsgründen prüfen wir beim Senden über Port 25 die IP-Adresse des Absenders. Ist die IP-Adresse in einer öffentlichen Liste (RBL), welche besagt, dass darüber SPAM verschickt wurde, so wird der Versand gesperrt. Dies geschieht sehr oft bei dynamischen IP-Adressen, welche zum Standard-Umfang einer normalen Internet-Anbindung gehören. Ein Business-ADSL verwendet aus diesem Grund normalerweise eine fixe IP-Adresse. Viele vertrauenswürdige IP-Adressen unserer Kunden haben wir freigeschaltet, trotzdem kann es ( besonders bei Kunden im Ausland oder mobilen Geräten ) vorkommen, dass Sie aufgrund der RBL-Prüfung nicht senden können. Diese Prüfung haben wir für ausgehende E-Mails auf Port 587 deaktiviert. Somit garantieren wir unseren Kunden eine schnelle Lösung. 

Der Versand von E-Mails ist aus technischen Gründen zuverlässiger über den Port 587 als über den Port 25 (bei den meisten Mail-Programmen als Standard definiert). Für einen zuverlässigen Versand Ihrer E-Mails über unsere Mailserver, finden Sie untenstehend die Grafiken zur Anpassung der Einstellungen im Outlook. 

Bei anderen E-Mail Programmen suchen Sie nachfolgende Einstellungen und nehmen Sie folgende Anpassungen vor: 
Anpassung des Portes für AUSGEHENDE E-Mails (SMTP) auf 587 (in der Regel ist als Standardwert Port 25 definiert) 


Aktivierung der SMTP-Authentifizierung. Bei Benutzername/Kennwort verwenden Sie die gleichen Daten wie für das Abrufen Ihrer E-Mails.

Anleitung für Outlook

In den weiteren Einstellungen gehen Sie auf die Registerkarte Postausgangsserver. Darin aktivieren Sie den Haken bei .Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung.. Danach wählen Sie .gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden. aus. Fahren Sie mit der Registerkarte Erweitert fort. Sobald Sie sich in der Registerkarte "Erweitert" befinden, geben Sie als SMTP Port den Port 587 ein. Schliessen Sie danach das Fenster mit "OK". 

Anleitung für Mail.app

In den Einstellungen gehen Sie auf Accounts und wählen beim SMTP-Server die Option "Serverliste bearbeiten ...". In der Serverliste gehen sie auf die Registerkarte "Erweitert". Darin aktivieren Sie die Option "Eigenen Port verwenden:" und tragen Sie den Port 587 ein. Schliessen Sie danach das Fenster mit "OK".